Wildvögel


Wildvögel

 

Hände weg von Jungvögeln!!!

In der letzten Zeit häufen sich die Anrufe von Leuten, die ein scheinbar verwaisten, noch nicht ganz flügge gewordenes Vögelchen gefunden haben und nicht wissen, wie sie es am Leben erhalten sollen.

Eine junge Drossel zum Beispiel, die scheinbar verzweifelt Rufe ausstösst, weghüpft, aber noch nicht wegfliegen kann, ist ganz selten wirklich verlassen. Hilfsbereite Tierfreunde möchten retten. Am besten, Sie gehen ein Stück zur Seite und üben sich in Geduld. Bald kommt ein Elternteil und füttert die scheinbar verzweifelte Drossel.

Ist das Leben des Jungvogels durch Hund oder Katze direkt bedroht, bringen sie es kurzzeitig in Sicherheit. Ist die Gefahr vorbei, setzen Sie den Kleinen an der gleichen Stelle wieder aus. Auch wenn Ihre Großmutter Ihnen erzählt hat, dass der menschliche Geruch die Vogeleltern abschreckt - Sie wissen es besser!

Finden Sie ein verletztes Vögelchen und sehen keine Elternvögel?


Der TSV hilft gerne.

Telefon:

Fr.Barth      0177-4643155

Fr. Jahn      0178-2540719

Foto: TSV OB
Foto: TSV OB